Bedarf erkennnen

Der Leitfaden B beschreibt mögliche Vorgehensweisen beim Erheben des Bildungsbedarfs von Mitarbeitenden in Bezug auf definierte Anforde rungsprofile.

Ziel ist es abzuklären ob bestimmte Mitarbeitende im Betrieb von Bildungsmassnahmen im Bereich der Grundkompetenzen profitieren können.

Die Durchführung von Standortbestimmungen kann entweder im Rahmen eines Gesprächs mit Mitarbeitenden (Befragung aufgrund des Anforderungsprofils) oder mit Einsatz von Testverfahren gemacht werden.

Die einzelnen Schritte mit den entsprechenden Optionen sind im Leitfaden B – Erheben des Bildungsbedarfs beschrieben.

Es kann auch sinnvoll sein eine allgemeine Standortbestimmung in Bezug auf die Grundkompetenzen von Mitarbeitenden vorzunehmen. Das Vorgehen wird im Leitfaden D – Allgemeine Standortbestimmung beschrieben.

Anregungen zur Definition und Gestaltung von Bildungsmassnahmen im Bereich der Grundkompetenzen sind finden Sie im Leitfaden C.